Gesundheitstag bei Fronius

Anschauen – Informieren – Ausprobieren 

Am Freitag, 06. Dezember 2019, fand gemeinsam mit Corporate Health Consulting der Gesundheitstag bei Fronius, in Oberösterreich statt. An insgesamt 12 verschiedenen Stationen zur Theorie und Praxis, davon drei durch Corporate Health Consulting (CHC) vertreten, konnten sich die Mitarbeiter von Fronius “durchchecken“ und beraten lassen.

Der Gesundheitstag “Powerday” stand unter dem Motto Anschauen – Informieren – Ausprobieren und deshalb gab es neben medizinischen Check-ups und Analysen auch

  • Progressive Muskelentspannung
  • einen Schlafparcour
  • einen Infostand „Schicht“
  • eine Zeitreise ins Alter

und vieles mehr zu erkunden.

Gemeinsam mit unseren CHC Gesundheitsexperten waren die Themenstände Bia-Körperanalyse, Progressive Muskelentspannung und Infostand „Schicht“ vertreten.

 

Einen ganzen Tag lang konnten sich Angestellte und Arbeiter, durch unsere Gesundheitsexperten, einer BIA – Impedanz Köperanalyse unterziehen und sich dabei neun gesundheitsrelevante Werte errechnen lassen:

Körpergewicht, Körperfettanteil, Körperwasseranteil, Muskelmasse, Bodymaßindex, Tageskalorienverbrauch, Stoffwechselalter, Knochenmasse und Organ-/Viszeralfettanteil.

 

Auch unser Infostand „Schicht“ wurde dauerhaft von einer großen Anzahl an Teilnehmern besucht. Hier widmeten wir uns intensiv den relevanten Themen für Schichtarbeiter und wie sie sich den tagtäglichen und nächtlichen Herausforderungen stellen können:

  • Gesunder Schlaf trotz unregelmäßigem Tagesablauf
  • Richtige Ernährung in der Wechsel- und Nachtschicht
  • Das ideale Frühstück = erste Mahlzeit des Tages
  • Bewegung als Ausgleich
  • und vieles mehr

 

Zusätzlich gab es mit einem CHC Kooperationspartner einen interaktiven Schlafparcour.

Der Schlafparcour setzte sich aus einem Team von Gesundheitswissenschaftlern, Psychologen und kreativen Köpfen zusammen. Hier erhielten die Teilnehmer einen guten Einblick in ein optimal gestaltetes Schlafzimmer. Ein besonders spannender Bereich war die Virtual-Reality-Station, bei der man in einem virtuellen Schlafzimmer möglichst viele Schlafstörer finden und ausschalten musste.

 

Interessant ging es weiter mit einer AgeExplorer Station. Hier hatten die Besucher die Möglichkeit einen Altersanzug anzuprobieren und zu erfahren wie sich 20 Jahre älter bei der Arbeit anfühlen. Besonders eingeschränkt und betroffen davon waren das Sehen und Hören sowie die Bewegungsfähigkeit.

 

Der tollen Stimmung und der positiven Rückmeldung der Teilnehmer konnte man entnehmen, dass das Programm des Gesundheitstages durchaus dazu einlud, die neuen Anregungen in den Alltag einzubinden. Überzeuge dich von der Fotogalerie selbst: Hier!

Zurück