Gesundes Führen - entscheidender Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen

„Gesundes Führen -
ein entscheidender Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen“

Teil 6: Feedback geben - wie?

"Gesundes Führen" heißt nicht, "zur Gesundheit (ver-)führen" oder gar "verdonnern", sondern vielmehr dafür zu sorgen, dass sich alle - die Führungskraft inbegriffen - am Arbeitsplatz wohl fühlen -
primärer Ansatzpunkt ist das zwischenmenschliche Wohlbefinden.

Einzelaktionen reichen in der heutigen Zeit nicht mehr aus. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen BGM, mit dem Sie einen ROI von 1:30 erzielen können, liegt in der „Gesunden Führung“ und der ganzheitlichen, systemischen Betrachtung - Betriebliches Gesundheitsmanagement gibt es NUR mit Führungskräften!

Entscheidender Faktor eines jeden Unternehmens ist das Thema „erfolgreich sein“. Das A und O eines jeden erfolgreichen Unternehmens sind motivierte, leistungswillige und leistungsfähige Mitarbeiter. Gute Führung bildet das entscheidende Fundament für den Erhalt und die Förderung psychischer Gesundheit und ist daher ein Schlüsselfaktor für Erfolg- bzw. Nichterfolg des Unternehmens.

Mitarbeiterführung ist somit zu einer großen Herausforderung geworden, die Führungsposition umfasst ein vielschichtiges Aufgabengebiet, das weit über die fachliche Kompetenz hinausreicht.

„Die Wahrheit sollte sein wie ein Mantel, den du dem anderen hinhältst, damit er in hineinschlupfen kann, wenn er dazu bereit ist. Und sie ihm nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren schlagen“.
Dieser Satz stammt von Voltaire und bietet eine schöne Metapher, wie Feedback geben funktioniert.

Beim konventionellen Führen wird Feedback mit Verdeutlichung der Autorität gleichgesetzt. Anstatt den Mitarbeiter auf seinen Fehler hinzuweisen und ihn zu bestärken, damit dieser in Zukunft nicht mehr vorkommt, wird leider oftmals mit einer Machtdemonstration ein Feedbackgespräch beendet, bevor es überhaupt einmal angefangen hat.

Schade, denn ohne ein konstruktives Feedbackgespräch können Sie das Potenzial, das in Ihren Mitarbeitern und Unternehmen schlummert, nicht nutzen.

Fehler passieren, wo Menschen arbeiten, und genau dann braucht es eine Person, die hilft, diesen auf die richtige Art und Weise anzusprechen und somit dafür Sorge trägt, dass er in Zukunft nicht mehr vorkommt.

Diese Person, können Sie sein!

Wie funktioniert nun richtiges Feedback geben?

Ein konstruktives Feedback erfordert vier Schritte:

  • Zuerst ist es wichtig, Ihren Mitarbeiter mit Anerkennung und Wertschätzung gegenüberzutreten. Einfach gesagt, gehen Sie auf Ihn ein, wie Sie selbst in so einer Situation behandelt werden wollen.

  • Dann erläutern Sie, wie und wieso Sie mit der Arbeit unzufrieden sind. Vergessen Sie nicht, beim Geben des Feedbacks, dieses gleichsam wie einen Mantel hinzuhalten, damit dieser ihn umlegen kann.
    Feedback ist ein Geschenk und so sollte es auch gehandhabt werden. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihren Mitarbeiter zu erklären, warum etwas nicht so geklappt hat, wie Sie sich das vorstellen.

  • Lassen Sie das gegebene Feedback nun auf Ihren Mitarbeiter einwirken. Jeder Mensch ist verschieden und hat andere Methoden, mit dem gegebenen Feedback umzugehen. Bleiben Sie bei der Vorgangsweise und vergessen Sie dabei nicht, Ihr Gegenüber dennoch wertschätzend zu behandeln.

  • Zu guter Letzt ist es an der Zeit, die Verantwortung von Ihrem Mitarbeiter einzufordern, in Zukunft mit Ihrem Feedback das Vorkommen der Fehler auszumerzen. Sie werden sehen, dass dieser viel eher in der Lage und vor allem motivierter sein wird, an sich zu arbeiten und das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Weiterbildung beginnt in der Chefetage! Eine adäquate Ausbildung für Vorgesetzte jeder Art ist zu einem Muss geworden. Periodische Schulungen durch Experten sind unerlässlich.

Wir sind diese Experten für Sie!

Buchen Sie ein exklusives Führungskräfte-Training bei DEM BGM-Experten der DACH-Region, Stephan Poschik:
Tel.: +43 676 8783 8990, office@feeltheenergy.com

Melden Sie sich JETZT für ein unverbindliches Beratungsgespräch!
Wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden.

Zurück