G2plus – Gesundheitsseminar in Fladnitz an der Teichalm

G²plus – Gesundheitsseminar in Fladnitz an der Teichalm
mit zwei Vorträgen von Stephan Poschik

Anfang März 2017 fand im Rahmen der PRO-GE Gesundheitskampagne in Zusammenarbeit mit dem FEEi unter dem Motto „Gesund in die Arbeit - gesund von der Arbeit!" ein weiteres Seminar im Vital-Hotel-Styria in Fladnitz in der Steiermark statt.

23 Teilnehmer von ca. 15 verschiedenen österreichischen Unternehmen erlebten erneut zwei intensive Tage mit verschiedenen aktuellen Vorträgen hochkarätiger Referenten, aber auch aktiven Workshops, durch die bei der Weiterentwicklung einer aktiven Gesundheitskultur unterstützt werden soll.

Dabei durfte Stephan Poschik von feel the energy natürlich nicht fehlen – zwei der fünf Speaker-Parts wurden von ihm übernommen.

Am Programm standen folgende brisante Themen:

  • Ernährung und BewegungStephan Poschik:

Vortragspunkte: Flüssigkeitsversorgung, Gesundes Frühstück, Snacks, freie Radikale – Antioxidantien, Mobilisierung, Bewegung und Sport, „Training im Arbeitsalltag“, 7 Säulen im Sport

  • Betriebliche Gesundheitsförderung:

Die moderne Unternehmensstrategie mit dem Ziel, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheit zu stärken und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu verbessern.

  • Psychische Belastungen:

Wenn diese zu Fehlbeanspruchungen führen, sind sie neben den physischen Belastungen häufige Ursache für arbeitsbedingte Beschwerden und Erkrankungen, verursachen viel menschliches Leid, aber auch enorme betriebs- und volkswirtschaftliche Kosten.

  • Stressprävention in der Arbeitswelt:

Vortragspunkte: zunehmende Arbeitsmenge, schlechtes Betriebsklima, wenig Gestaltungsspielraum bei der Arbeit als mögliche Auslöser für Burn Out, Impulstest für Betriebe, Erarbeiten eines menschlichen Betriebsklimas, Anerkennung zur Unternehmenskultur machen.

  • Mitarbeitergesundheit als WettbewerbsfaktorStephan Poschik:

Wie kann ich damit die Wirtschaftlichkeit und Konkurrenzfähigkeit erhalten, die Wertschöpfung erhöhen, eine Produktivitätssteigerung erzielen, erfolgreich im „war for talent“ sein, Compliance schaffen, uvm.


Am zweiten Tag ging´s bei der Gesundheitsberatung für Betrieb und Mitarbeiter in die Umsetzungsphase – „fit2work“ heißt das Schlagwort: In angeregten Team-Works wurden die verschiedenen theoretisch behandelten Punkte anschaulich erörtert und praktisch ausgearbeitet: Schwachpunkte, Probleme, mögliche Schwierigkeiten, die in den einzelnen Firmen am Sektor Mitarbeitergesundheit anstehen, wurden aufgerollt und infolge mit Unterstützung von Stephan Poschik konkrete Lösungsvorschläge konzipiert, um frühzeitige Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung realisieren zu können.

Selbstverständlich konnten sich hier die einzelnen Teilnehmer auch an den BIA-Messungen (Bioelektrische Impedanz Analyse), die neun gesundheitsrelevanten Körperwerte angeben und die derzeitige gesundheitliche Situation ermitteln, beteiligen. Bei individuellen, persönlichen Beratungsgesprächen mit den ausgebildeten Mitarbeitern von feel the energy wurden die Messewerte besprochen, Empfehlungen und Tipps zur Verbesserung der Gesundheit und eine Flüssigkeitsberatung gegeben.

Als letzter Punkt stand an beiden Tagen Wellness und Sport am Programm, um die geistigen Tätigkeiten mit physischer Aktivität bzw. Erholung auszugleichen und somit wieder eine Balance zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass auch dieses Seminar wieder ein großer Erfolg und ein weiterer Schritt in Richtung Bewusstseinsförderung für die enorme Wichtigkeit und zunehmende Bedeutung des Gesamtkonzepts „Betriebliches Gesundheitsmanagement in Unternehmen“ war.

 

Zurück