1. Corporate Health Convention im Park Hyatt Vienna

Fit.For.Change. - Wettbewerbsvorteil Gesundheitsmanagement
Hier kommst du zur Bildergalerie

Über 90 Teilnehmer und Entscheidungsträger aus verschiedensten Bereichen der Wirtschaft fanden sich am 27. April 2017 auf Einladung des Konferenzveranstalters Stephan Poschik von feel the energy gemeinsam mit Confare zur 1. Corporate Health Convention im perfekten Rahmen der Räumlichkeiten des Park Hyatt Vienna ein.

Unter dem Motto „Fit.For.Change. – Wettbewerbsvorteil Gesundheitsmanagement“ wurde dem sehr interessierten Publikum ein vielfältiges Programm geboten, durch das Ina Sabitzer, PR- und Kommunikationsprofi, mit Charme und Witz führte:

Vier hochkarätige Speaker zeigten mit ihren mitreißenden Reden auf ganz unterschiedliche Weise auf, wie hochbrisant das Thema in unserer Zeit ist:

Dr. Sabine Schonert-Hirz, bekannt unter dem Namen „Dr. Stress“, wies in ihrem Eröffnungsvortrag darauf hin, welche Herausforderungen das Betriebliche Gesundheitsmanagement in Zeiten zunehmender Digitalisierung zu bestehen hat. Verbesserung des Schlafverhaltens, das Angehen von Ernährungsproblemen, aber vor allem auch der Umgang mit „digitalem“ Stress durch ständige Erreichbar- und Ablenkbarkeit werden mehr Raum einnehmen müssen. Weiters sprach sie Themen wie den Kampf um Nachwuchs an Fachkräften, aber auch die ständig wachsende Zahl der „Best Ager“ an, die mit der Arbeitswelt 4.0 untrennbar verbunden sind und somit auch zur besonderen Herausforderung für das Gesundheitsmanagement 4.0 werden.

Stephan Poschik, Gründer und Inhaber von feel the energy, ging mit seinem Vortrag „Corporate Health als Managementinstrument - wirksames BGM als messbarer Profit für IHR Unternehmen“ besonders auf das Thema bestehender und zukünftiger Potenziale zur Erlangung von Wettbewerbsvorteilen auf Basis von gesunden und motivierten Mitarbeitern. Dies hat insbesonders Relevanz für die zukünftigen Änderungen, welche immer rascher vor sich gehen und deren Zyklen immer kürzer werden, da nur gesunde Mitarbeiter (auch geistig) fit genug sind, um diese Veränderungsprozesse physisch und psychisch bewältigen zu können.

Auf die Frage: „Kennzahlen für Gesundheit?“ gab Dr. Mario Buchinger, Inhaber von Buchinger / Kuduz, Kaizen-Trainer und Lean Experte, Antworten. Er erläuterte die Messbarkeit beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement und sprach darüber, wie man Gesundheitsmanagement strategisch ausrichten und steuern kann. „Der Mensch ist nicht auf Kennzahlen reduzierbar.“ und „Wenn Gesundheit messbar wird, dann ist es zu spät.“ sind nur zwei seiner Thesen, die er erörterte, aber auch Themen wie Standardisierung der Arbeit, wann das Gesundheitsmanagement im Unternehmen erfolgreich sein kann, sowie den entscheidenden Faktor der „inneren Haltung“ von Führungskräften.

Mag. Marcus Kutrzeba, Unternehmer, Trainer, Hochschullektor, langjähriger Experte für Führungsverhalten im Vertrieb, Leiter des Kpunkt Training GmbH in Wien, schloss nicht nur den Kreis der hochinteressanten Speeches, sondern setzte mit seiner Rede einen absoluten Paukenschlag. „Das Ziel ist das Ziel“ lautet sein Credo. Wortgewandt, überzeugend, praxisnah und sehr humorvoll behandelte er Themen wie zielführende Kommunikation, Kennenlernen der Verhaltensweisen seines Gegenüber, Menschenkompetenz und vor allem die persönliche Weiterentwicklung auf Basis seiner eigenen Talente bis hin zum Schlüssel zum eigenen Erfolg – all diese als Teil und Grundlage für die eigene Gesundheit und unerlässlich beim Einsatz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Best Practice-Beispiele der Firmen Infineon AG, Mondi AG und der G2plus-Kampagne - PRO GE & FEEi zeigten den Erfolgsfaktor Gesundheitsmanagement auf: Kosteneinsparungen und ROI, Gesund bleiben im Wandel, rechtliche Anforderungen erfüllen waren die Themen und wie effektive Maßnahmen in der Praxis umgesetzt wurden und werden.

Partner, die Firmen kiweno GmbH, Mediclass Gesundheitsclub GmbH, myClubs GmbH, PBC Business Consulting OG, Wismek mind-management e.U., präsentierten spannende Lösungen und Produkte für Gesundheit am Arbeitsplatz, mehr Arbeitnehmerzufriedenheit und sinkende Kosten im Personalmanagement.

Der Discussion Corner bot Bühne für Marion Eppinger (VP Human Resources, Paysafe Wien), Stephan Poschik (Unternehmensberater, BGM-Experte), Sandra Temel (Manager HR & Controlling, ISIS Papyrus Software AG) und Andreas Wismek (Geschäftsführer, Dr. Pendl & Dr. Piswanger GmbH), die sich sehr angeregt über „Disruptive Arbeitswelten – Mitarbeiter Gesundheit und Arbeitsumfeld in Zeiten des Wandels“ austauschten.

Die kulinarisch hochwertigen Lunch- und Kaffeepausen, sowie das Flying-Dinner boten Raum und Zeit zum persönlichen Kennenlernen, Networken und regen Austausch.

Nicht nur den Veranstaltern wird dieser Event als unvergesslicher Tag in Erinnerung bleiben – die überschwänglichen Feedbacks der Teilnehmer, Partner und Speaker beweisen, dass damit ein großartiger Start für die nächsten Corporate Health Conventions, die bereits für kommenden Herbst im Westen Österreichs und 2018 in Deutschland und der Schweiz geplant sind, gelungen ist.

 

Zurück