CHC Summit 2020: Keynote von Maximilian Lammer


Die virtuelle Bühne am CHC Summit eröffnete Maximilian Lammer, Employee Experience Leader, mit seinem inspirierenden Vortrag: "Mitarbeiter - Engagement: Der Entscheidende Erfolgs- oder Misserfolgsfaktor!" und endete mit den unglaublichen Worten "Führung ist Dienstleistung am Team".

 

"Kümmern sie sich um ihre Mitarbeiter, denn die kümmern sich um die Kunden." - Richard Branson


D.h., dass es sich hier um eine Gefühlsebene handelt die hier eine besondere Rolle spielt. Der Begriff ‚emotionales Commitment‘ der Mitarbeiter darf aber nicht mit zwei anderen Begrifflichkeiten verwechselt oder als dasselbe gesehen werden. Und zwar Employee Happiness – muss gar nicht viel mit Engagement zu tun haben. D.h. was sie happy macht, z.B. der Tischfußballtisch oder die Massage, macht sie nicht automatisch engaged. Genauso wie Employee Satisfaction – auch zufriedene Mitarbeiter haben eventuell trotzdem keine Loyalität oder emotionales Commitment zum Unternehmen.


"Dies zeigt sich auch einer Erhebung unter den österreichischen Arbeitnehmern, dass zwar rund 70% mit ihrer Arbeit zufrieden sind, aber trotzdem mehr als 50% den Arbeitgeber wechseln würden, wenn sie ein besseres Angebot erhalten."


Das Engagement ihrer Mitarbeiter lässt sich grundsätzlich in drei Kategorien darstellen, lt. aktueller Faktenlage: actively disengaged = Zustand der inneren Kündigung not engaged = Dienst nach Vorschrift und engaged = voll motiviert.

Aus Sicht von Max Lammer fehlt jedoch zumindest eine weitere Kategorie und zwar z.B. heavely engaged = für Leute die kontinuierlich die berühmte Extra-Meile gehen. Entstanden sind diese Kategorien aus den Studien die der Themenführer bei diesem Thema gemacht hat – Gallup.

Sehr spannend ist auch, dass aus diesen mittlerweile langen Zeiträumen die Gallup diese Studien schon durchführt, keine besonderen Einbrüche bei dramatischen wirtschaftlichen Ereignissen entstehen wie man meinen könnte. Z.B. 2008/2009 bei der Bankenkrise oder auch bereits rund um die 2000er-Jahre beim platzen der dot-com-Blase. Hier gab es keine signifikanten Einbrüche des Mitarbeiter-Engagements.

2019 waren z.B. in Österreich 18% disengaged, d.h. fast jeder fünfte Mitarbeiter befand sich (und befindet sich wahrscheinlich noch immer dort) in der inneren Kündigung.

Gallup hat in ausführlichen Statements zu den jährlich veröffentlichten Studien mittlerweile auch schon eingebracht, dass es sich hierbei auch sehr stark um Loyalität handelt. Also hohes Engagement geht mit hoher Loyalität einher.

 

Hohes Engagement ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Warum? Weil durch hohes Engagement entstehen ganz viele positive Sachen, die vor allem auch für den Kunden merkbar sind, und zwar

  • Bessere Dienstleistung = bessere Qualität & auch Produktivität
  • Damit eine höhere Kundenzufriedenheit
  • Damit mehr Umsatz und
  • Damit mehr Profit!

Wie auch schon Richard Branson gesagt hat – "Kümmern sie sich um ihre Mitarbeiter, denn die kümmern sich um die Kunden." D.h. engagierte Mitarbeiter bringen zufriedenere Kunden, diese zufriedenen Kunden bringen wieder neue Kunden und somit erzielen sie schlussendlich mehr Profit!

Die große Frage ist ja – "Wie steigern wir Engagement, damit wir mehr Performance bekommen?"

 
 

Die gesamte Aufzeichnung der überaus spannenden Keynote von Maximilian Lammer können Sie in Kürze mit einem exklusiven Zugang nachhören. Informationen dazu bekommen Sie mit einem unserer nächsten Newsletter

 

Zurück