Firmengesundheit

feel the energy ist Ihre Unternehmensberatung mit reiner Spezialisierung auf alle Corporate Health Themen -
Ihr Expertenteam für die ganzheitliche Gesundheitsförderung für Firmen und deren Mitarbeiter:
ERNÄHRUNG – BEWEGUNG – MENTALE FITNESS - alles aus einer Hand!

Wir verhelfen Unternehmen zu gesünderen Mitarbeitern und damit zu einer Reduktion der Krankenstände und einer Senkung der Kosten.

Unternehmen, die das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Fitness Ihrer Mitarbeiter fördern, gewinnen an Attraktivität und verbessern Ihr Image. In Ihrer Persönlichkeit gestärkte Mitarbeiter, von denen nicht nur permanent Leistung verlangt wird, sondern die auch, in Form von Corporate Fitness, etwas von der Firma zurückbekommen, sind zufriedene und motivierte Mitarbeiter, die Ihre Aufgaben effizient erfüllen.

Laut einer Studie der Produktionsgewerkschaft sind die am häufigsten auftretenden Beschwerden, die auch mit dem Arbeitsumfeld in Zusammenhang gebracht werden, jene des Bewegungs- und Stützapparates. Über 70 % dieser Erkrankung könnten durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, sowie durch sinnvolle sportliche Betätigung vermieden werden - genauso gilt das für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Aus diesen Gründen gibt es im Bereich der Firmengesundheit bereits ein großes Marktpotenzial, welches nach Meinung der Experten in den nächsten Jahren noch deutlich steigen wird.

Erfahrungen aus bisherigen Firmengesundheitsprojekten haben gezeigt, dass Projektverantwortliche in vielen Fällen am liebsten nur einen Ansprechpartner und ein auf Ihre Situation maßgeschneidertes Programm für alle gesundheitsbezogenen Themen im Unternehmen haben. Mit dem Angebot der drei Bereiche Ernährung, Bewegung und Mentale Fitness kommt feel the energy by Stephan Poschik e.U. diesem Anspruch nach.

Vorteile für Ihr Unternehmen

Bericht von PriceWaterhouseCoopers anl. World Economic Forum 2007:
Betriebliche Gesundheitsförderungsmaßnahmen zeigen bereits kurzfristig (innerhalb von zwei bis drei Jahren) eine Verringerung der Krankheitskosten. Der Rückgang von Absentismus gilt als wissenschaftlich nachgewiesen. Im Rahmen von Studien ergaben sich Reduktionen von 12% bis 36% bei den Fehlzeiten und eine Verringerung der mit Fehlzeiten verbundenen Kosten um 34%.
Der ROI (= return on investment) liegt bei 1 : 3. Dies bedeutet, dass für jeden Euro, der für das Programm aufgewendet wird, 3 Euro durch reduzierte Abwesenheitskosten gespart werden.

Laut Untersuchungen der WKO (Wirtschaftskammer Österreich) von November 2011 ist ein ROI bei betrieblichen Gesundheitsförderungsmaßnahmen von 1 : 2,5 bis 1 : 5 realistisch. Untersuchungen zufolge können dadurch die Krankheitskosten um durchschnittlich 26 % gesenkt werden und eine Reduktion krankheitsbedingter Fehlzeiten von 27 % erreicht werden!  

Kurzfristig:

  • Steuerliche Absetzbarkeit
  • Rolle als sozialer Betrieb / Vorreiterrolle
  • Teilnehmer bekommen sofort umsetzbare Tipps
  • Kein Zusatzaufwand von Unternehmensseite notwendig
  • Mediale Vermarktbarkeit & marketingtechnische Wirksamkeit
  • Motivierte Mitarbeiter & weniger Trägheit nach der Mittagspause
  • Imageverbesserung des Unternehmens durch Betätigung in der Gesundheitsförderung
  • Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt – dadurch gesteigerte Mitarbeiterbindung ans Unternehmen

Mittelfristig:

  • Senkung der Krankenstandstage
  • Kosteneinsparungen & kurze Amortisationsdauer
  • Gesündere Mitarbeiter sind produktivere Mitarbeiter
  • Konzentriertere und fittere Mitarbeiter reduzieren das Unfallrisiko

Kooperationsangebot

  • Bei Zustandekommen des Firmengesundheitsprojektes gilt für alle Mitarbeiter am betreffenden Standort im privaten Bereich ein Dauerrabatt in der Höhe von 10 % für sämtliche Zusatzleistungen.
  • Weiters erhält in diesem Fall jeder Mitarbeiter am betreffenden Standort einen jährlichen 10 % Geburtstagsgutschein für die Nutzung von privaten Zusatzleistungen laut Angebot.

Zufriedene Mitarbeiter

Sind Ihre Mitarbeiter gesund und zufrieden, dann profitieren Sie als Unternehmen!

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Verringerung der Krankenstände und dadurch Kostenreduktion
  • Erhöhte Motivation
  • Mitarbeiterbindung
  • Arbeitgeberattraktivität
  • Identifikation mit dem Unternehmen
  • Wertschätzung und Anerkennung
  • Mehr Freude an der Arbeit