Infineon

Großer Erfolg bei Betriebsratsklausur - Firma Infineon in Villach

Im November 2016 veranstalteten wir, das Team von feel the energy, das Expertenteam für die ganzheitliche Gesundheitsförderung aller Mitarbeiter in den Bereichen Ernährung, Bewegung, geistige und mentale Gesundheit, eine zweitägige Betriebsratsklausur bei der Firma Infineon Technologies Austria AG in Villach.

Nicht nur die Vorträge stießen auf reges Interesse und aktive Teilnahme, sondern auch die im Anschluss stattfindenden BIA-Messungen – fast 50 Mitarbeiter nahmen die angebotenen Leistungen von feel the energy an:

Folgende Themen erörterte Stephan Poschik und brachte diese den Teilnehmern in gewohnt gekonnter Weise aktiv und verständlich näher:

  • „Mentale Fitness und Entspannung“: Hierzu zählen Begriffe wie Reiz-, Energie-, Beziehungs- und Zeitmanagement, genauso wie die eigene Stressspirale, aber auch die Frage, auf welche Weise man sich körperlich bzw. geistig entspannen kann. Druck, Überlastung, Burnout – wie können wir lernen damit umzugehen – was hilft, was schädigt uns, wie können wir Gedanken in eine neue, positive Richtung lenken und das Bewusstsein fördern, wie wichtig das Leben im Hier und Jetzt ist.

  • Beim nächsten Punkt ging es um „Bewegung und Sport“, die Unterschiede zwischen diesen beiden Begriffen, und warum es so essentiell ist, sowohl als auch nicht nur regelmäßig, sondern korrekt zu machen, also so, dass es Nutzen bringt und keinen Schaden anrichtet.
  • Untrennbar mit diesem Thema war natürlich ein weiteres verbunden, nämlich das „Wassertrinken“. Nicht oft genug kann betont werden, welchen Stellenwert ein Genug an Flüssigkeitszufuhr (wie Wasser) bei der Gesundheit einnimmt, leider aber sehr oft von uns vernachlässigt wird und somit zur Ursache verschiedenster Probleme werden kann.
  • Last but not least widmete sich Stephan Poschik der „Ernährung“: Ausgehend von der Frage, warum wir überhaupt essen, über Nährstoffverluste und Situationen von erhöhtem Nährstoffbedarf, mangelnder bzw. der Notwendigkeit von guter Ernährung, reichte der Bogen bis hin zum Resultat unserer heutigen Ernährungsweise. Die Erklärung, was freie Radikale bzw. Antioxidantien sind, aber auch, warum ein gesundes Frühstück so essentiell ist, fehlte selbstverständlich auch nicht.

Nach dieser Ausführung über die sogenannten „4 Säulen der optimalen Gesundheit“ folgte die Erklärung zu den im Anschluss stattfindenden „BIA-Messungen“:

  • Bei dieser „Bio-Impedanz-Körperanalyse-Messung“ wurden für jeden Teilnehmer neun gesundheitsrelevante Daten erhoben: das Körpergewicht, der Körperfett- und Körperwasseranteil, die Muskelmasse, der Bodymaßindex, Tageskalorienverbrauch, das Stoffwechselalter, die Knochenmasse und der Organ-/Viszeralfettanteil.
    Aufgrund der Auskunft über ihre Körperzusammensetzung und besonders das Stoffwechselalter nahmen die Teilnehmer unsere für jeden einzelnen individuell zusammengestellten Gesundheitstipps mit großem Interesse auf.

Am Ende der zwei Tage hatten wir, das Team von feel the energy, den Eindruck, dass die Menschen motiviert waren, auf einen gesünderen Lebensstil zu achten und somit mehr Wohlbefinden und eine optimale Lebensqualität zu erlangen.
Weiters war infolge auch ein großer Schritt getan, um bewusst zu machen, wie wichtig aktiv gelebtes Betriebliches Gesundheitsmanagement in unseren Unternehmen ist und welche Maßnahmen dafür erforderlich sind.

Zurück